Die Jazzwanderung© nach einer Idee von Franz Wosnitza

Sehr verehrte Damen und Herren,
am 22. Oktober 2006 fand in Landstuhl die erste Jazzwanderung weltweit statt. Alle – die Wanderer, Besucher, Musiker und Gastronomen - waren der Meinung: Dieses Projekt muss wiederholt werden. Nun...wir haben unsere Hausaufgaben gemacht und eine professionelle Organisation aufgebaut. Im Juni 2007 starteten wir bundesweit eine Serie von Jazzwanderungen, die seitdem konsequent weitergeführt und jedes Jahr weiter ausgebaut wird!

Es ist unser Beruf, ganz nah bei den Menschen zu sein. Genau hier war auch der Ursprung meiner Idee, einer Jazzwanderung, angesiedelt. Mit unserem neuen Angebot möchten wir sensibel, umfänglich und damit vollwertig sein. Körper, Geist, Seele bedienen, das heißt, die Menschen mitzunehmen auf den Weg zu innerer Ausgeglichenheit, Lebenslust und Leistungsfähigkeit. Musik war und ist, seit Menschengedenken, einer der großen Partner hierfür. Die Vielseitigkeit des alten Jazz, Blues oder Boogie ist ein Spiegelbild der Menschen, entstanden im Schmelztiegel der Nationen und durch die bunte Vielfalt geprägt. Diese Musik passt perfekt zu einem schönen Tag, den man nicht einfach an sich vorbei ziehen lässt, sondern den man mitgestaltet und bewusst erlebt. Schönste Landschaften laden ein, leidenschaftliche Musiker bieten ihre Kunst und engagierte Gastronomen/Vereine und Helfer sorgen für Speis’ und Trank. Hinzu kommt eine Brise Information über Musik, Land und Leute. Unterwegs bieten die Service-Points bieten erfrischendes Mineralwasser, Obst, Müsliriegel, Souvenirs und.....natürlich Information.

Wir möchten Sie bitten:
Unterstützen Sie uns bei der Verwirklichung dieser Idee. Erzählen Sie Ihren Freunden und Bekannten davon und besuchen Sie unsere Jazzwanderungen im nächsten Jahr. Für weitere Informationen stehe ich jederzeit zur Verfügung.
Herzlichst Ihr
Franz Wosnitza