Die JAZZWANDERUNG - Eine Idee aus Landstuhl.

Erfinder der Jazzwanderungen ist Franz Wosnitza, Musiker, Komponist und Praesident der OLD JAZZ UNION DEUTSCHLAND.
2006 wurde in Landstuhl, die 1. Jazzwanderung als Pilotprojekt gestartet. Alle Beteiligte und die Besucher waren begeistert. So wurde das neugeborene Kultur-Event aufgebaut und bundesweit verbreitet. Jazzwanderungen gab es bisher in Landstuhl (seit 2006), Hofheim/Taunus, (seit 2007) Oestrich/Winkel (seit 2007), Deidesheim (seit 2007), Kandersteg/Schweiz (seit 2007), Jockgrim (2009), Erfurt (seit 2009) Fuerteventura (2007)
Kaiserslautern, Gartenschau (2012).

Die Jazzwanderung laedt ein zu einem erlebnisreichen Tag voller Bewegung, sinnlicher Verwoehnung und geistiger und seelischer Bereicherung. GENUSS und KULTUR in der N A T U R  

Unsere Freunde aus Saarbruecken, versaeumen keine Jazzwanderung.




Auf einer Wander-Tour von 10-12 km durch attraktive Landschaften erwarten die Teilnehmer verschiedene Stationen mit musikalischen und gastronomischen Überraschungen.



Je nach Motto der Wanderung werden hierbei sowohl Informationen über Epochen, Stilformen und Interpreten des Jazz unterhaltsam vermittelt, als auch lukullische Kostproben regionaler oder auch jazz-typischer Rezepte und Produkte angeboten.



Die Jazzwanderung© lädt ein zu einem erlebnisreichen Tag, bei dem der Körper bewegt, die Sinne verwöhnt und auch Geist und Seele mit neuen Eindrücken bereichert werden.